Arbeitsspeicher (Random Access Memory)

Der Arbeitsspeicher auch Hauptspei­cher oder englisch RAM für Random Access Memory genannt, übersetzt etwa wahlfreier Zugriffsspeicher. Schnel­ler Speicher im Computer, in dem die aktuell benötigten Daten abge­legt, und für den Prozessor zur Verfügung gestellt werden.

Auf den Inhalt des Arbeitsspeichers kann be­liebig (wahlfrei) zugegriffen werden. Beim Abschalten des PCs oder bei einem Stromausfall gehen alle In­formationen im RAM verloren. Arbeitsspeicher wird in verschiede­nen Modulformen für spezielle Spei­cherbänke angeboten. Diese unter­scheiden sich in der Größe, der Da­tenbreite sowie in der Anzahl der Kontakte. Neben der Bauform der Module werden Speichertypen un­terschieden. Die Kapazität der Module wird in MByte/GByte gemessen.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Arbeitsspeicher

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...