Biba-Modell

Der Begriff Biba ist ein aus den 1970er Jahren stammendes und nach seinem Autor benanntes, sehr streng formalisiertes Sicherheitsmodell für den Zugriff von Subjekten auf Objekte.

Das Biba-Modell fokussiert vor allem die Integrität von Objekten, wofür seine beiden Hauptregeln „no read down“ und „no write up“ die Verantwortung tragen.

Durch die Hauptregeln des Biba-Modells soll gewährleistet werden, dass keine Verschmutzung im Zugriffsverfahren stattfindet.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Biba-Modell

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...