Charge Coupled Device (CCD) – CCD-Technik

CCD ist die Abkürzung für Charge Coupled Device, der englischen Bezeichnung für ladungsgekoppelte Elemente auf Halbleiterbasis, die Licht in elektrische Ladung umwandeln.

In hochwertigen Camcordern oder professionellen Videokameras wird die 3 CCD-Technik eingesetzt, bei der drei separate CCD-Einheiten zur Erfassung der Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB) zuständig sind. Dazu wird das durch das Objektiv fallende Licht über ein dichroitisches Spiegelsystem in drei Teilbilder zerlegt, und den CCD-Chips für Rot, Grün und Blau zur Signalverarbeitung zugeführt.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu CCD-Technik

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...