CLR

Die Abkürzung CLR steht für Common Language Runtime. Sie ist ein virtueller Rechner mit Datentypen, einem Zustand und einem Verhalten, wie er in der .NET-Umgebung
vom Zwischencode aus Herkunftssprachen wie z. B. C#, VB.NET oder „Managed C++“ anprogrammiert wird.

Der Zwischencode der CLR muss zur Laufzeit für die Zielmaschine kompiliert werden.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu CLR

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...