CRC

Die Abkürzung CRC steht für Cyclic Redundancy Check und ist ein Sammelbegriff für Verfahren zur Fehlererkennung. CRC kommt dort zum Einsatz, wo ganze Datenblöcke (z. B. Pakete, Rahmen) übertragen werden.

Der Block fließt durch eine Kaskade digitaltechnischer XOR-Gatter und wird dort zyklisch mit seinen eigenen Resultaten (XOR-Rest) verrechnet.

Ist der Datenstrom abgeschlossen, resultiert ein 16-oder 32-Bit-Wort, das als Prüfsumme mit versendet wird.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu CRC

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...