EULA – End User License Agreement (EULA)

Die Abkürzung EULA steht für End User License Agreement, übersetzt etwa Endbenutzer-Lizenzvertrag. Die Li­zenz stellt die Berechtigung zur Nut­zung von gekaufter Software un­ter bestimmten Bedingungen dar. Kommerzielle Computersoftware ist direkt vom Hersteller oder indirekt vom Autor oder Vertreter für die Verwendung durch den Kunden lizenziert.

Als EULA bezeichnen die Hersteller von Software (z. B. Microsoft) den Urheberschutz auf die Anwendung und weitere Geschäfts­bedingungen, die die Grundlage zur Installation und dem Einsatz des je­weiligen Programms bilden.

Ein Li­zenzvertrag kann auf verschiedene Arten akzeptiert werden. Einerseits durch das bloße Öffnen einer ver­schweißten Softwareverpackung mit dem entsprechenden Hinweis. Ande­rerseits durch die Bestätigung eines Dialogfelds während der Produktin­stallation, ohne die das Setup nicht durchgeführt werden kann.

Navigation im Informatik Lexikon

Teile und bewerte den Artikel zu EULA

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...