HTML – Hypertext Markup Language

Die Abkürzung HTML steht für Hypertext Markup Language. HTML ist eine Seitenbeschrei­bungssprache für Hypertext-Do­kumente, die für im Internet veröffentlichte Dokumente ver­wendet wird. HTML ermöglicht Quer­verweise, sogenannte Hyperlinks, auf andere Bereiche im gleichen Dokument, aber auch zu beliebigen anderen Do­kumenten.

Diese Verknüpfungen werden über die so genannten URLs (Uniform Resource Locator) reali­siert, in denen beliebige Ressourcen im weltweiten Internet angegeben werden können. In der Hypertext Markup Language sind auch Forma­tierungsbefehle (Tags) festge­schrieben, über die der Text gestal­tet oder Grafikelemente eingefügt werden können.

HTML-Dokumente können mit normalen Text­editoren eingesehen oder erstellt werden. So genannte HTML- Editoren ermöglichen dagegen die Erstellung und Gestaltung von HTML-Seiten ohne Programmier­kenntnisse. Die Dateinamenerweite­rung von HTML-Seiten ist .htm bzw. .html.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu HTML

2 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...