IEEE 1394 IEEE 1394-Schnittstelle

Die Abkürzung IEEE 1394 steht für Institute of Electric and Electronic Engineers. Es ist se­rielle Schnittstellentechnologie zum Anschluss von Peripherie an den Computer, z. B. von DV-Videogeräten oder CD-Brennern. Die IEEE 1394-Schnittstelle kann digitale Daten mit bis zu 400 MBit/s übertragen.

Die ursprünglich Firewire und von Sony i.LINK genannte Schnittstel­le wurde anfangs nur zur Verbindung von digitalen Camcordern an den Computer oder an digitale Video-Hardware verwendet. Inzwischen sind auch Festplatten oder CD- Laufwerke mit IEEE 1394-Anschluss verfügbar.

Verbindungen über die IEEE 1394-Schnittstelle kön­nen im laufenden Betrieb hergestellt werden (hot-plugable), also ohne den Computer auszuschalten und neu hochzufahren. An eine IEEE 1394-Schnittstelle können bis zu 16 Geräte hintereinander angeschlos­sen werden, der Datentransfer erfolgt bidirektional, also in beide Richtungen.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu IEEE 1394

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...