Liquid Crystal Display (LCD)

Liquid Crystal Display heißt über­setzt Flüssigkristall-Bildschirm. Bei LCDs handelt es sich um eine An­zeigetechnologie, die mit einer Mat­rix aus Flüssigkristallen arbeitet. Diese Flüssigkristalle befinden sich zwischen zwei Glasschichten mit Po­larisationsfilter, die im Winkel von 90 Grad zueinander verdreht sind. Durch das Anlegen einer Spannung kann der Lichtbrechungsindex der Flüssigkristallelemente geändert wer­den.

LCDs werden vielfältig einge­setzt. Das Einsatzgebiet reicht vom Taschenrechner über das Handy, sowie von Organizern bis hin zu LC-Displays an älteren tragbaren Computern.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Liquid Crystal Display

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...