Memory-Effekt

Der Memory-Effekt (Akku) ist ein negativer Speichereffekt. Gemeint ist der Effekt, der beim Laden von NiCd-Akkus auftreten kann, falls diese häufig wieder aufgeladen werden, bevor sie vollständig entladen sind. Durch den Memory-Effekt wird die Kapazität von NiCd-Akkus stän­dig verringert, bis der Akku sich unter Umständen gar nicht mehr aufladen lässt. Abhilfe schafft das vollständige Ent­laden des Akkus vor dem Aufladen.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Memory-Effekt

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...