RAID – Was ist ein RAID-System?

Die Abkürzung RAID steht für Redundant Array of Independent Disks oder für Redundant Array of Inexpensive Disks. Es ist eine redundante Anzahl an unabhängigen/preiswerten Festplatten. Des Weiteren ist ein Oberbegriff für Computersysteme, die über mehrere Festplatten verfügen, die zur redundanten Datenspeicherung durch die automatische Spiegelung aller Daten verwendet werden.

Für den an das RAID-System angeschlossenen Server oder für Programme verhält sich das komplette Festplatten-Array wie ein einziger Datenträger. Die gesamte Festplatten- und Datenverwaltung wird vom RAID-System übernommen.

RAID-Systeme werden überall dort eingesetzt, wo es um erhöhte Datensicherheit zu relativ günstigen Preisen geht. Im Falle eines Defekts umgeht das RAID den fehlerhaften Datenträger. Es gehen somit keine Daten verloren. Bei RAID-Systemen gibt es verschiedene Ausführungen, die in Form von RAID-Levels mit Ziffern angegeben werden, z. B. RAID 3, RAID 5 oder RAID 7.

Die Levels in einem RAID-System unterscheiden sich in der Anzahl der Festplatten, der Anschlusstechnologie sowie in der Leistungsfähigkeit.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu RAID

1 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...