Scanner

Scanner ist der Oberbegriff für Geräte verschiedener Bauformen, die zur Digitalisierung von gedruckten Vorlagen, wie Fotos oder Texten, oder zur Erkennung von Strichcodes eingesetzt werden. Scanner werden nach ihrer Bauform in Flachbett-Scanner, Einzug-Scanner, Filmscanner, Dia-Scanner, Hand-Scanner oder Stift-Scanner eingeteilt.

Das Grundprinzip ist bei allen Scannern identisch: Die Vorlage wird be- oder durchleuchtet. Das reflektierte Licht wird von einem CCD- Element (Charge Coupled Device) ausgewertet und in verschieden starke elektrische Signale umgewandelt. Ein  Analog/Digital-Wandler bereitet die Signale in die vom Computer benötigten Binärdaten auf.

Scanner liefern dem PC grundsätzlich nur Pixelbilder der abgetasteten Vorlage. Diese können mit Bildbearbeitungsprogrammen pixelweise bearbeitet, korrigiert und gespeichert werden. Für das Einlesen von editierbarem Text wird zusätzlich OCR-Software (OpticaI Character Recognition) benötigt.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu Scanner

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...