2G (second generation)

Die zweite Generation (2G) drahtloser Netzwerke dient zur Verbesserung von analogen und digitalen leitungsvermittelten Lösungen.

Die drei wichtigsten 2G-Technologiestandards sind Global System for Mobile Communications (GSM), das auf den Standards des European Telecommunications Standards Institute (ETSI) basiert, dem Time Division Multiple Access (TDMA) IS-136 und dem Code Division Multiple Access (CDMA).

Der japanische PDC-Standard (Personal Digital Cellular) war dem IS-136 sehr ähnlich. GSM und IS-136 sind TDMA-Technologien.

2G-Dienste unterstützen typischerweise Datenraten von 9,6 Kbit/s, 14,4 Kbit/s und bis zu 64 Kbit/s in bestimmten IS-95B-Umgebungen.

Bitte bewerten (1 - 5):