Pretty Good Privacy (PGP)

Die Abkürzung PGP steht für Pretty Good Privacy und ist ein Verschlüsselungsstandard und Programm für E-Mails, bei dem sichergestellt ist, dass der Inhalt der elektronischen Nachrichten nur vom echten Empfänger gelesen werden kann.

Bei PGP werden zwei Schlüssel eingesetzt, einmal der öffentliche Schlüssel (Public Key) zum anderen der private, geheime Schlüssel (Private Key). Vor dem Empfang verschlüsselter E-Mails muss jedem Datensender der öffentliche Schlüssel bekannt sein. Dagegen muss nur der Empfänger den privaten Schlüssel kennen. Die Daten können nun mit dem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt verschickt und vom Empfänger mit dem geheimen Schlüssel dekodiert werden.

Navigation im Informatik Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Teile und bewerte den Artikel zu PGP

0 Bewertungen 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...