National TV Systems Committee (NTSC)

Die Abkürzung NTSC steht für National TV Systems Committee. Es ist der Name einer amerikanischen Vereinigung, die mit NTSC den ersten analogen Übertra­gungsstandard für das amerikani­sche Farbfernsehen entwickelt hat. NTSC arbeitet bei einer Bildfrequenz von 60 Hertz und mit 525 Zeilen bei 60 Halbbildern beziehungsweise 30 Vollbildern (Frames).

Bei der Videodigitalisierung entspricht ein NTSC-Bild der Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten bei 30 Frames. Der NTSC-Fernsehstandard wird außer in den USA auch in vie­len südamerikanischen Ländern so­wie in Japan eingesetzt.

Bitte bewerten (1 - 5):